Gedanken, Ideen, Tips, etc. zu Veränderungen

Beiträge mit Schlagwort ‘Kultur’

WIE – JETZT – WOW Matrix – #NOUN


wie-matrix

Einteilung von Ideen. Irgendwann werden WIE Ideen WOW Ideen!

#NOUN #notizenunterwegs

Teal Organisationen: Soziokratie, Holacracy, Sociocracy 3.0 im Vergleich, von Lino Zeddies


Immer wieder werden die „Betriebssysteme“ der „Teal“ Organisationen nebeneinander gestellt. Oftmals sind die Unterschiede schwer zu erkennen, vor allem die Auswirkungen im „Betrieb“ sind nicht gut vorherzusehen. Darum bin ich auf die Suche gegangen und habe folgendes Video gefunden:

Man verliert leicht den Überblick im Begriffs-Wirrwarr von Soziokratie (2.0), Holacracy, Sociocracy 3.0, Teal, Lean, Agile etc. In diesem Video werden von Lino Zeddies die verschiedenen Organisations-Betriebssysteme kurz vorgestellt und verglichen. Dabei wird auch der Bezug zu „teal“ Organisationen nach Frederic Laloux Buch „Reinventing Organizations“ hergestellt. Dies ist eine aktualisierte Version des Videos von April 2018.

Ich verstehe alle diese Modells als Hilfe sein eigenes Modell zu finden. So wie jeder Mensch einzigartig ist, sind auch die Organisationen einzigartig. Und damit lohnt es sich hier zu investieren und das „eigene“ Modell zu implementieren. Könnte etwas länger dauern, wird aber auch länger halten.

Also kann es auch so gemacht werden, wie dieses Video zeigt:

Zitat

Tool: The 6-dimensional enchanting event constructor


via Tool: The 6-dimensional enchanting event constructor

6-dim_cubeDeutsche Übersetzung:

Hallo Leute!

Ich dachte, ich teile ein Werkzeug, um Aktivitäten für die Gemeinschaft und das Engagement der Mitarbeiter zu entwerfen. Man nennt es den „6-dimensionalen, bezaubernden Event-Konstrukteur“.

Hier ist die Idee: Ich bin allmählich davon überzeugt, dass die Regel Nr. 1 für ein erfolgreiches Engagement in der Gemeinschaft ist, naja, einnehmend zu sein! Mit anderen Worten, um Initiativen zu entwerfen, die Spaß machen, spielerisch, sozial und schmackhaft (und auch wichtig) sind – Dinge, mit denen wir „uns beschäftigen und spielen“ wollen, auch wenn wir nicht bezahlt werden.

Wenn ich sehe, wie Teams Engagement-Projekte unter Druck entworfen werden, ist das erste, was zu leiden hat die Fähigkeit, sich an Ideen zu erinnern, von denen sie bereits wissen, dass sie engagiert sind und Spaß machen. Das scheint eine Kleinigkeit zu sein, aber es zerstört ihre Fähigkeit zur Kreativität, weil es bei der Kreativität darum geht, bestehende Ideen zu vermischen und aufeinander abzustimmen. Daher ist die Lösung oft nur eine „andere Werkstatt“.

Dieses Tool zielt also darauf ab, ein Speicher-Jogger zu sein. Sie können es als Teamaktivität verwenden, wobei Paare von Personen Alternativen zusammenstellen und diese dann der Gruppe präsentieren.

(Verwenden Sie das beigefügte PDF, das Anweisungen enthält, nicht nur das Bild oben.

Ich hoffe, du findest es nützlich.

Beste Wünsche

– Les

P.S. Dies ist Version 1 – lassen Sie es mich wissen, wenn Sie irgendwelche Möglichkeiten sehen, es zu verbessern. Denken Sie daran, dass es nicht JEDE mögliche Idee enthalten soll, gerade genug, um unsere Phantasie zu wecken.

(Übersetzt mit Hilfe von https://www.deepl.com/translator)

HOKUSAI SAYS (by Roger Keyes)


Für deutsch Klick mich

welle.jpg

HOKUSAI SAYS (by Roger Keyes)

Hokusai says Look carefully.
He says pay attention, notice.
He says keep looking, stay curious.
He says there is no end to seeing.

He says Look Forward to getting old.
He says keep changing,
you just get more who you really are.
He says get stuck, accept it, repeat yourself
as long as it’s interesting.

He says keep doing what you love.
He says keep praying.
He says every one of us is a child,

every one of us is ancient,
every one of us has a body.
He says every one of us is frightened.
He says every one of us has to find a way to live with fear.

He says everything is alive –
shells, buildings, people, fish, mountains, trees.
Wood is alive.
Water is alive.
Everything has its own life.
Everything lives inside us.
He says live with the world inside you.

He says it doesn’t matter if you draw, or write books.
It doesn’t matter if you saw wood, or catch fish.
It doesn’t matter if you sit at home
and stare at the ants on your verandah or the shadows of the trees
and grasses in your garden.

It matters that you care.
It matters that you feel.
It matters that you notice.
It matters that life lives through you.

Contentment is life living through you.
Joy is life living through you.
Satisfaction and strength
are life living through you.
Peace is life living through you.

He says don’t be afraid.
Don’t be afraid.
Look, feel, let life take you by the hand.
Let life live through you.

Deutsch

HOKUSAI SAYS (von Roger Keyes)

Hokusai sagt, schau genau hin.
Er sagt, pass auf, pass auf.
Er sagt, sucht weiter, bleibt neugierig.
Er sagt, es gibt kein Ende des Sehens.

Er sagt „Schau vorwärts um alt zu werden.
Er sagt, du sollst dich weiter verändern,
bekommst du einfach mehr, wer du wirklich bist.
Er sagt, bleib stecken, akzeptiere es, wiederhole dich.
solange es interessant ist.

Er sagt, mach weiter, was du liebst.
Er sagt, betet weiter.
Er sagt, jeder von uns ist ein Kind,

Jeder von uns ist uralt,
Jeder von uns hat eine Leiche.
Er sagt, jeder von uns hat Angst.
Er sagt, jeder von uns muss einen Weg finden, mit Angst zu leben.

Er sagt, dass alles lebt –
Muscheln, Gebäude, Menschen, Fische, Berge, Bäume.
Holz lebt.
Wasser ist lebendig.
Alles hat sein eigenes Leben.
Alles lebt in uns.
Er sagt, lebe mit der Welt in dir.

Er sagt, es spielt keine Rolle, ob Sie zeichnen oder Bücher schreiben.
Es spielt keine Rolle, ob du Holz gesehen oder Fische gefangen hast.
Es spielt keine Rolle, ob du zu Hause sitzt.
und starre auf die Ameisen auf deiner Veranda oder die Schatten der Bäume.
und Gräser in Ihrem Garten.

Es ist wichtig, dass du dich sorgst.
Es ist wichtig, dass du dich fühlst.
Es ist wichtig, dass du es bemerkst.
Es ist wichtig, dass das Leben durch dich lebt.

Zufriedenheit ist das Leben, das durch dich lebt.
Freude ist das Leben, das durch dich lebt.
Zufriedenheit und Stärke
sind das Leben, das durch dich lebt.
Frieden ist das Leben, das durch dich lebt.

Er sagt, hab keine Angst.
Haben Sie keine Angst.
Schau, fühl, lass dich vom Leben an die Hand nehmen.
Lass das Leben durch dich leben.

Webinar: Die Diffusion der Innovation -Theorie zur Verbesserung von Veränderung nutzen


 

Haben Sie Schwierigkeiten zu verstehen, was eine Innovation zu einem super Erfolg macht, während eine andere einfach verschwindet?

Kennen Sie die zehnseitige Studie von 1943 (mit handgezeichneten Grafiken), die die Verbreitung von Hybridmais in Iowa untersuchte?

Wie hat ein Mann namens Everett über 5000 Studien inspiriert, um die Verbreitung neuer Ideen und Produkte besser zu verstehen?

In dieser 45-minütigen Webinar-Aufzeichnung erfahren wir mehr darüber:

– die Wurzeln der Diffusion der Innovationstheorie, die bis ins Jahr 1928 zurückreichen,
– die fünf Kerneigenschaften einer erfolgreichen Innovation und
– eine interessante Verbindung zwischen Bewusstsein und Akzeptanz.

Wir hören auch von praktischen Möglichkeiten, wie wir dies im 21. Jahrhundert anwenden können, um Menschen in die Lage zu versetzen, Dinge zu tun, die sie noch nie zuvor getan haben.

Der Referent Les Robinson, Berater für Verhaltensänderungen und Autor von Changeology, teilt seine langjährige Erfahrung in der Arbeit mit Gruppen und Communities.


Was ist die Diffusions of Innovation Theorie?

Diffusion of Innovation (DOI) Theory, 1962 von E.M. Rogers entwickelt, ist eine der ältesten sozialwissenschaftlichen Theorien. Sie entstand in der Kommunikation, um zu erklären, wie eine Idee oder ein Produkt im Laufe der Zeit an Dynamik gewinnt und sich durch eine bestimmte Bevölkerung oder ein bestimmtes Sozialsystem verbreitet (oder verbreitet).

Was ist Rogers Diffusions of Innovation Theorie?

Diffusion von Innovationen ist eine Theorie, die zu erklären versucht, wie, warum und mit welcher Geschwindigkeit sich neue Ideen und Technologien verbreiten. … Rogers schlägt vor, dass vier Hauptelemente die Verbreitung einer neuen Idee beeinflussen: die Innovation selbst, die Kommunikationskanäle, die Zeit und ein soziales System.


https://de.wikipedia.org/wiki/Diffusionstheorie


Quelle: Youtube

Digitalisierung: Wozu braucht es Führung auf Augenhöhe?


von Alex Nusselt

„Kultur lässt sich nicht ändern!“, „Wir haben halt nur die Menschen, die wir haben.“ oder „Die Menschen wollen nur Sicherheit, die wir ihnen nicht geben können.“ spiegeln aus meiner Sicht eine Hilflosigkeit auf vielen Ebenen.

Veränderungen mit aller Macht (Restrukturierungen, Verlagerungen, etc.) als Antwort auf die notwendigen Anpassungen an die Märkte wirken da eher wie Verzweiflung, weil man sich nicht mehr besser zu helfen weiß. Und schließlich bewirken sie bei Mitarbeitern emotionales und trotziges, ja verzweifeltes Verhalten. So führt Wut zu Wut, Verzweiflung zu Verzweiflung und Ohnmacht zu Ohnmacht.

Transforming the pyramid to an agile organization – This is agile


Ich bin letzthin über ein gutes Video gestolpert, dass ich Euch nicht vorenthalten will:

Zum Nachlesen:

https://blog.crisp.se/2017/01/03/jimmyjanlen/transforming-the-pyramid-to-an-agile-org#more-8475

Und nicht vergessen:

Die Ablösung von Bürokratie und langsamen Prozessen durch autonome, schnelle Teams ist nicht umsonst. Das Öl, das den Motor zum Laufen bringt, ist Kommunikation – viel Kommunikation.

UND

Die Transformation muss von den Mitarbeitern mitgetragen oder besser gestaltet werden. Es ist absolut wichtig, dass der innere Wert eines Menschen – die Würde – erhalten und einbezogen wird. 

Der Mensch ist keine Maschine: „Keine Maschine“ von Tim Bendzko

%d Bloggern gefällt das: