Gedanken, Ideen, Tips, etc. zu Veränderungen

Archiv für die Kategorie ‘Führung’

Selbstführung vs. Andere führen – #NOUN


Selbstführung-andere-führen#notizenunterwegs #NOUN

Persönliche Führung aufbauen – #NOUN


Persönliche-Führung-aufbauen

#notizenunterwegs #NOUN

Leadership Eigenschaften – Coaching Elemente – #NOUN


Leadership-Coaching-Elemente

#notizenunterwegs #NOUN

Persönliche Führung aufbauen – #NOUN


Persönliche-Führung-aufbauen

#notizenunterwegs #NOUN

Gesunde Organisation – #NOUN


Gesunde-Organisationen

#notizenunterwegs #NOUN

Bestärkend und erfrischend … das erste Management 3.0 Gathering in Frankfurt


Ein Bericht der Mut macht und zeigt, dass es trotz allem eine positive Entwicklung gibt. Besonders gefallen hat mir folgender Abschnitt:

Der Geschäftsführer eines Start-ups stellt ein bei ihm im Unternehmen von Mitarbeitern entwickeltes Feedback-Quartett inklusive der entsprechenden Regeln vor. Es gibt 4 verschiedene Karten und wer alle 4 Karten erhalten hat, darf sich aus einer Box eine kleine Anerkennung nehmen. Jede der Karten hat einen anderen Feedback(Gesprächs)-Anlass:

  • Work = ich möchte mit dir über ein Arbeitsthema sprechen und dazu dein Feedback erhalten
  • Chill = ich möchte dich gerne als Person besser kennenlernen und Feedback erhalten, wie du mich als Person erlebst
  • Praise = ich möchte dir Rückmeldung geben zu Etwas, das du aus meiner Sicht hervorragend gemacht hast
  • Talk = ich habe ein kritisches Thema, das uns betrifft und das ich gerne mit dir besprechen und deine Sichtweise erfahren möchte

Spielerisch und auf Eigenverantwortlichkeit basierend, die Sache, den Menschen, die Anerkennung und die Interessensunterschiede oder Konflikte im Blick habend, entwickelt sich eine Feedbackkultur, die gemeinsames Lernen und Weiterentwicklung fokussiert.

Wir sollten viel mehr spielerisch an unsere Themen und Aufgaben herangehen, denn da tun sich mehr Möglichkeiten auf!

Source: Bestärkend und erfrischend … das erste Management 3.0 Gathering in Frankfurt

Einladung zum Workshop: Persönliche Präferenzen und Teamwork


Freitag, 8. September 2017 / 9.00 bis 15.00 Uhr
FIFA Museum, Zürich
(Im Anschluss findet der VIW Social Event statt)

teamwork-2198961_640

Ziele
  • Kennenlernen und Erleben von Persönlichkeit und deren Berücksichtigung im Unterricht
  • Einfluss der persönlichen Präferenzen auf das Umfeld und Teams
  • Praktische Übungen mit persönlichen Präferenzen und Teamwork
  • Pflege des Netzwerkes
Teilnehmende
  • Ausbildende und Experten der Sekundarstufe II und Tertiärstufe im Bereich Wirtschaft, Informatik und Wirtschaftsinformatik
  • Absolventen der SVEB Kurse
  • Teamleiter und Führungskräfte
  • Projektmitarbeiter und Leiter
  • Weitere Interessierte

Die Teilnahme wird als Weiterbildungsaktivität im Sinne von eduQua bestätigt
Weitere Information: Trainer’s Day Programm oder von mir
Anmeldung: mit E-Mail an: info@viw.ch
——————————————————————————-
Was sind Präferenzen?
Präferenzen sind die bevorzugten bewussten und weniger bewussten Verhaltensweisen in den unterschiedlichsten Lebenslagen. Während manche Menschen es lieben, im Mittelpunkt zu stehen, vermeiden es andere, wo immer das möglich ist. Wieder andere suchen einen Gesprächspartner, um ein Problem zu lösen; andere ziehen sich gerade dann eher zurück.

Nutzen: Präferenzprofile lassen sich auch gezielt zur Verbesserung der Effektivität im Team und in der Schule einsetzen. Zu wissen, wie die Kollegen/Schüler am effektivsten kommunizieren verhindert nicht nur Missverständnisse, sondern schafft auch hochwertigere Entscheidungsprozesse und nachhaltige Lernerfolge.

%d Bloggern gefällt das: