Gedanken, Ideen, Tips, etc. zu Veränderungen


Der Begriff Teal ist von Frederic Laloux eingeführt worden und steht für eine Organisation bei denen Selbstmanagement, Ganzheitlichkeit und ein gemeinsamer Sinn und Zweck absolut wichtig sind.

Selbstorganisation und Teal-Teams haben in letzter Zeit in der ganzen Welt an Popularität und Aufmerksamkeit gewonnen. Eine wichtige Frage, die jedoch unbeantwortet bleibt, ist, ob ein klassischer oder ein unabhängiger Team-Management-Ansatz gewählt werden soll: Welcher Ansatz ist in welcher Umgebung besser und profitabler?

In diesem Artikel teilen wir Erfahrungen mit der Teambildung und der Anwendung agiler Methoden. Wir werden uns bei der Entwicklung eines Teal-Teams auf Kriterien und mögliche Risiken konzentrieren. Wir hoffen, dass dieses Wissen für Unternehmen, die Selbstverwaltungspraktiken einführen, sowie für Unternehmen, die Informationstechnologie bestellen oder entwickeln, von Nutzen sein wird.

Teal Trends

Können Sie sich an Zeiten erinnern, in denen Selbstmanagement gefragt war? Das war nach Reinventing Organisations, einem Buch von Frederic Laloux, das 2014 veröffentlicht wurde. Das Buch basiert auf der Farbklassifizierung von Organisationen von rot (autoritär) bis hin zu selbstverwaltend (teal, in deutsch blaugrün). Teal Organisationen folgen drei grundlegenden Regeln:

  • den Wunsch, ein geeintes Team zu sein, in dem jeder Arbeitnehmer eine wichtige Rolle spielt
  • Selbstverwaltung innerhalb des ausgewählten Bereichs
  • Konzentration auf das evolutionäre Wachstum der Organisation

Diese Regeln sind universell und für jedes moderne Unternehmen unerlässlich.

Was ist anders bei der „Teal“ Organisation?

Selbstmanagement ist eng mit dem Bewusstseinskonzept verbunden – ein weiterer globaler Trend. Die Anforderungen junger Berufstätiger an Arbeitgeber wachsen rasch. Die Vertreter der Y- und Z-Generationen setzen sich für eine 100%ige berufliche Selbstverwirklichung ein. Sie wollen die Werte des Unternehmens kennen und teilen, Entscheidungen innerhalb des Teams selbstständig treffen. Young Professionals können oft nicht in Unternehmen mit traditionell starrer Hierarchie arbeiten. Aufgrund dieser Tatsache sind viele große Unternehmen bereit, zu experimentieren und ihren Mitarbeitern mehr Freiheiten zu geben.

Visueller Vergleich von Organisationstypen nach Frederic Laloux

Der Ansatz „Teal“

Der Teal-Ansatz basiert auf dem Selbstmanagement, das in verschiedenen Unternehmen durch eine Reihe individueller Praktiken umgesetzt wird. Das klassische Management wird in einigen Zweigen, wie Betrieb und Buchhaltung, wo immer nötig noch immer beibehalten. Inzwischen und parallel dazu gibt es einige unabhängige Teams mit ihrem eigenen Verantwortungsbereich. Zum Beispiel hat eine Bank ein Team in einer separaten Filiale oder ein Team, das für die Erstellung einer neuen Website oder einer mobilen App verantwortlich ist. Ein Topmanager kann in einem Teal-Team arbeiten und neue Rollen ausprobieren, wie z.B. die Beantwortung von Kundenfragen zusammen mit einem Kundendienst.

Teal-Firmen füllen die globale Geschäftsszene nur langsam aus. Die größten und bekanntesten globalen Teal-Unternehmen sind: Morning Star, Valve, Patagonia, Sun Hydraulics, Buurtzorg. Es gibt auch einige Teal-Organisationen in Russland, und sie sind mit dem Ansatz zufrieden. Beispiele für solche Organisationen sind: VkusVill, Sberbank, QIWI. Interessant ist, wie viele andere Organisationen erwägen, das Teal-Management für die Umsetzung von Innovationen einzusetzen.

Stärken und Schwächen im Teal-Management
Stärken:Manchmal wird Selbstmanagement als eine Wunder wirkende Wunderwaffe betrachtet. Stellen Sie sich vor, alle Mitarbeiter sind unabhängig und energisch, Sie brauchen sie nicht zu kontrollieren und Ihr Unternehmen macht automatisch Gewinn. Es gibt bereits einige positive Fälle in Russland. Die VkusVill-Lebensmittelgeschäfte haben den Selbstverwaltungsprozess erheblich verbessert und gleichzeitig die Knappheit und die Verwaltungskosten gesenkt. Die Ergebnisse hängen jedoch von mehreren Faktoren ab.

Schwächen:

Skeptiker behaupten, dass sich viele globale Unternehmen durch eine Planwirtschaft entwickelt haben und nicht bereit für einen Selbstmanagementansatz sind. Es gibt Meinungen, dass ein Teal-Ansatz ein unvermeidliches Chaos, die Verletzung von Budgets und Fristen verursachen kann. Schauen wir, ob das stimmt.
Wie man ein Team aufbaut

Aufgrund unserer Praxis und aus dem Austausch mit Praktikern übertragen viele Organisationen bei der Beauftragung der Entwicklung von IT-Produkten Teile ihrer Arbeit an unabhängige Teams. Die Entscheidung, wo man anfängt und wie man eine Pilotgruppe aufbaut, ist die anspruchsvollste Phase im Geschäftsleben.

Die Leitung eines Pilotteams wird durch die Bedürfnisse und Ziele des Unternehmens definiert. Die beiden folgenden Optionen kommen zur Anwendung:

1. Schrittweise Erweiterung des Verantwortungsbereichs

Selbstmanagement ist oft ein Experiment zur Verbesserung der individuellen Teamleistung (Zufriedenheit, Engagement und Verantwortung). Bei dieser Option wird der Verantwortungsbereich des Teams allmählich erweitert, und die Kontrolle des Topmanagements wird eingeschränkt.

2. Komponenten des klassischen Managements

Elemente des Selbstmanagements können mit dem klassischen Management kombiniert werden, wenn ein Teal-Team für ein bestimmtes Produkt (Website, App) verantwortlich ist. Der klassische Teal-Ansatz impliziert, dass jedes Mitglied des Teal-Teams für seinen Arbeitsbereich verantwortlich ist, aber die Ziele, Fristen und das Budget des Projekts durch die gemeinsamen Entscheidungen des Teams bestimmt und kontrolliert werden. Wir sind jedoch der Meinung, dass es am Anfang besser ist, einen traditionelleren Ansatz zu wählen: Spezialisten auswählen, die die endgültige Entscheidung über die Veröffentlichung des Produkts treffen, und den Termin beobachten, um einen sanften und bequemen Übergang zum Teal-Typ zu gewährleisten. Also dedizierte Rollen einführen wie das im Ansatz der flüssigen Organisation gemacht wird.

Wie können Selbstverwaltungspraktiken mit minimalen finanziellen Risiken eingeführt werden? Geringe Risiken sind natürlich nur möglich, wenn ein Unternehmen über etwas zusätzliches Geld verfügt. Wie ein Start-up, das über eine stabile Finanzierung für ein Jahr oder länger verfügt. Ein schrittweiser Übergang zum Selbstmanagement erfordert eine sorgfältige Planung.

Selbstverwaltung in der IT

Im Bereich der Entwicklung von IT-Systemen ist die Mehrheit der weltweiten Teal-Organisationen tätig. IT-Unternehmen haben schon vor langer Zeit Teams auf der Grundlage agiler Software-Entwicklung gebildet und separate agile Praktiken unter Verwendung von Scrum- oder Kanban-Frameworks implementiert. Sie teilen die Aufgaben auch in kurze Segmente auf, um Veröffentlichungen zu beschleunigen. Diese Prozesse erfordern die volle Verantwortung sowohl von den Spezialisten als auch von ganzen Teams.

Einige Entwickler sind skeptisch, wenn es um das Selbstmanagement in der Organisation des Kunden geht. Sie befürchten chaotische Projekte, Mangel an verantwortlichen Mitarbeitern und Schwierigkeiten bei der Einhaltung von Fristen. Einer unserer Kollegen erzählte den folgenden Fall:

Wir haben einmal eine App für das Teal-Team entwickelt. Wir warteten längere Zeit auf Feedback zum Entwurf, aber der ernannte Experte schwieg. Schließlich musste ein Teamleiter ihn hetzen und fragen, was er den ganzen Tag tat. Seine Antwort war: „Ich hatte den ganzen Tag eine Besprechung über die Ergebnisse eines anderen Treffens“. Der Teamleiter konnte nicht einmal das Arbeitsergebnis beeinflussen. Er konnte nur seine Besorgnis ausdrücken und eine weitere Besprechung abhalten! Infolgedessen wurde die Arbeit für fast einen Monat unterbrochen.

Dieses Beispiel stellt jedoch eher eine Ausnahme dar. Nach unserer Erfahrung kann die Zusammenarbeit sehr produktiv sein, wenn es im Unternehmen des Kunden ein selbstverwaltetes Team gibt.

In der Regel sind solche Teams proaktiv und gehen sorgfältig mit unseren Vorschlägen um. Sie betrachten das Outsourcing von Entwicklerteams oft als Teil einer großen Familie, in der die Mitglieder versuchen, ein IT-Produkt zu verbessern.

So ist es wichtig ständig den Selbstmanagement-Ansatz unserer Kunden zu versehen und bestimmte Techniken dieser Teams in unsere Arbeit einzuführen. Jeder unserer Spezialisten kann neue Rollen und Projekte ausprobieren, sich am Aufbau von Arbeitsprozessen beteiligen und über die interne Plattformen zur Problemlösung und Ideenmanagement Ideen anbieten.

Woher weiß ich, dass ein Team bereit ist, ein Teal zu werden? – Der Erfolg des Selbstmanagements hängt weitgehend von der Qualität der Kommunikation zwischen den Spezialisten ab, von ihrem Verständnis der Arbeitsweise und der Verantwortlichkeiten. Ein Teal-Team kann oft aus reifen, erfahrenen Spezialisten bestehen, die sich bereits an die Arbeit gewöhnt haben und eine hohe Eigenverantwortung tragen. Es ist wichtig, jeden Mitarbeiter, seine Charaktereigenschaften und Fähigkeiten gut zu kennen.

Zusammenfassung

Flexibilitäts- und Selbstmanagement-Trends werden in der ganzen Welt immer beliebter. Unternehmen sind bereit, Verantwortung teilweise an Mitarbeiter zu übertragen, die in unabhängigen Teams zusammen-geschlossen sind. Dieser Bereich ist mit vielen Stärken, aber auch Schwächen gefüllt.

Wenn ein Teal-Team für die Produktentwicklung verantwortlich ist, ist es wichtig, Selbstorganisation und Entscheidungsmechanismen von Anfang an zu durchdenken. Dieser Prozess wird die Teamarbeit effektiver machen. Wenn Sie mit engen Fristen arbeiten und ein klares und vorhersehbares Ergebnis benötigen, kann ein Teal-Pfad riskant sein. In diesem Fall müssen Sie einige Instrumente des klassischen Managements einsetzen. In unserer Praxis sind es zum Beispiel die klassischen Teams, die ein stabiles Ergebnis liefern. (Siehe auch Fliessende Organisation)

Quelle: medium und andere

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: