Gedanken, Ideen, Tips, etc. zu Veränderungen

Archiv für November, 2019

12 wichtige Fähigkeiten um bei der Arbeit erfolgreich zu sein


12FähigkeitenEgal, ob Sie ein neuer Absolvent sind und herausfinden möchten, wie Sie Ihre Karriere verbessern können, oder ein Berufseinsteiger in der Mitte Ihrer Karriere sind, um Ihre nächste Beförderung zu sichern, Sie fragen sich, welche sind die wichtigsten Fähigkeiten die Sie benötigen um dorthin zu gelangen, wohin Sie hin möchten. Während es natürlich wichtig ist, Ihre branchenspezifischen Hard Skills zu entwickeln, sind Ihre Soft Skills für Ihren Erfolg ebenso entscheidend. Soft Skills sind die Art und Weise, wie Sie am Arbeitsplatz arbeiten und mit anderen interagieren. Und obwohl es nicht einfach ist, sie in einem Klassenzimmer zu unterrichten oder zu messen, sind sie die Schlüsselqualifikationen, die wir alle haben müssen. Darüber hinaus gibt es in unserer globalisierten, sich schnell ändernden Arbeitsumgebung eine Prämie für die Arten von Soft Skills, mit denen Sie mit der Zukunft der Arbeit Schritt halten können. Wenn Sie also Ihre Karriere beschleunigen möchten, finden Sie hier die 12 Soft Skills, die Sie benötigen, um erfolgreich zu sein. 

1. Lernfähigkeit

Wir werden mit der Lernfähigkeit beginnen, da dies wohl die wichtigste Fähigkeit des 21. Jahrhunderts ist, die Sie benötigen, um erfolgreich zu sein. Alvin Toffler sagte: „Die Analphabeten des 21. Jahrhunderts werden nicht diejenigen sein, die nicht lesen und schreiben können, sondern diejenigen, die nicht lernen, verlernen und neu lernen können.“ Das liegt daran, dass in einer Umgebung, in der neue Fähigkeiten so schnell entstehen wie andere, der Erfolg weniger von dem abhängt, was Sie bereits wissen, als vielmehr von der Anpassung Ihrer Fähigkeiten durch Erweiterung und Erweiterung Ihrer Wissensbasis, sodass Sie neue Informationen und Fähigkeiten verwenden können, um auf alles zu reagieren es passiert.

2. Belastbarkeit

Rückschläge und Misserfolge sind ein Teil des Lebens. Entscheidend für Ihren Erfolg ist jedoch, wie Sie mit diesen Hindernissen umgehen. Belastbarkeit ist die Fähigkeit, sich angesichts von Hindernissen und Fehlern zu erholen. Wenn Sie belastbar sind, konzentrieren Sie sich nicht auf die Höhen und Tiefen. Stattdessen bleiben Sie auf Ihre langfristigen Ziele fokussiert und verlieren nie das Vertrauen in Ihre Fähigkeit, sich durchzusetzen. Resilienz hilft Ihnen, Herausforderungen und Schwierigkeiten zu meistern, und ermöglicht es Ihnen, besser mit Stress umzugehen. Und schliesslich ist jeder vermeintliche Niederlage eine Gelegenheit zu lernen. Dalai Lama sagt: „Wenn du verlierst, verliere nie die Lektion!“

3. Beweglichkeit (Agilität)

Angesichts der sich wandelnden Arbeitslandschaft ist das Lernen, agil zu sein – eine entscheidende Fähigkeit, da die Lösungen von gestern die Probleme von morgen nicht lösen. Im Zentrum von Agilität steht das Schalten, wenn es der Kontext erfordert, und die Reaktion auf die Bedürfnisse Ihres Arbeitsplatzes, Ihrer Kunden oder Branchentrends.

4. Zusammenarbeit

In unserer zunehmend vernetzten Welt wird nicht mehr erwartet, dass wir als Einzelpersonen oder nur noch in Silos arbeiten. Unsere Projekte sind komplexer geworden, daher hat auch die Fähigkeit, effektiv als Teil eines Teams zu arbeiten, an Bedeutung gewonnen. Angesichts der zunehmenden Globalisierung der Arbeit ist Ihre Fähigkeit, zusammenzuarbeiten, Wissen auszutauschen und zu Teams beizutragen, die von einer Vielfalt von Denkweisen und Perspektiven profitieren und die gemeinsamen Ergebnisse fördern können, von entscheidender Bedeutung. Jedoch ist dabei zu beachten, dass die einzelne Person mit ihren Präferenzen nicht „unter die Räder kommt“. (Siehe Buch Susan Cain; Still – Die Kraft der Introvertierten)

5. Mündliche Kommunikation

Der Fortschritt in Ihrer Karriere basiert nicht nur auf dem, was Sie tun. Es besteht eine gute Chance, dass Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt in Ihrer Karriere starke verbale Kommunikationsfähigkeiten einsetzen müssen, damit Sie anderen Ihre Ideen, Produkte oder Dienstleistungen verkaufen können. Ob Sie Ihren Wert erklären müssen, wenn Sie für eine Beförderung in Betracht gezogen werden, als Teil eines Teamprojekts präsentieren oder auf der Bühne sprechen, Sie müssen gut kommunizieren und starke, überzeugende Ideen vermitteln können.

6. Schriftliche Mitteilung

Wir leben in einer Ära der Tweets und Soundbits, aber gute schriftliche Kommunikationsfähigkeiten sind immer noch sehr wichtig, wenn es um Ihre Karriere geht. Unabhängig davon, ob Sie professionelle E-Mails senden, mit einem Kunden kommunizieren, einen kohärenten Geschäftsplan erstellen oder etwas dazwischen tun, sollten Sie in der Lage sein, schnell, genau und effektiv zu kommunizieren. So etwas kann gut mit viel Lesen trainiert werden.

7.      Einfühlungsvermögen

Die Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen oder Dinge aus ihrer Perspektive zu sehen, indem wir ihre Emotionen und Reaktionen verstehen, ist ein grundlegender Teil unserer Interaktion. Eine echte und authentische Kommunikation mit anderen ist von entscheidender Bedeutung, denn selbst wenn Sie mit Ihren Mitarbeitern in Bezug auf Elemente eines Arbeitsprojekts nicht einverstanden sind, können Sie anderen durch Empathie zeigen, dass sie gesehen und gehört werden.

Eine Hilfe dabei ist die Feldstruktur der Aufmerksamkeit von Otto Scharmer MIT. Sie erlaubt festzustellen, wo man sich gerade befindet und wohin man gehen kann um mehr Emphatie zu entwickeln und gemeinsame Lösungen zu erstellen.

mini-U

8. Kreativität

Kreativität ist eine entscheidende Fähigkeit, die wir alle brauchen, weil Arbeitgeber in Zeiten des schnellen Wandels Mitarbeiter schätzen, die über die Gegenwart hinausblicken und sich zukünftige Möglichkeiten für ihr Unternehmen vorstellen können. Kreative sind diejenigen, die fragen, warum. Sie hinterfragen, sind neugierig und entwickeln dabei neue Ideen und Lösungen. Dazu gibt es Methoden, die so offen sind, dass sie sich immer an die Situationen anpassen können.

9. Problemlösung

Wie oft gehen Sie über Ihre eigentliche Aufgabe hinaus und nutzen stattdessen mehr Wissen, Fakten und Daten, um Lücken zu erkennen und Probleme zu lösen? Ein guter Problemerkenner un -löser zu sein ist wichtig, da Arbeitgeber Menschen schätzen, die Herausforderungen alleine oder als effektives Mitglied eines Teams bewältigen können, indem sie die Probleme definieren, Alternativen erörtern, Gedanken austauschen und dann fundierte Entscheidungen treffen.

10. Führung

Die Wichtigkeit, die richtige Kultur in Unternehmen aufzubauen, kann nicht genug betont werden. Die Fähigkeit, andere zu coachen und zu befähigen und diejenigen um Sie herum zu motivieren, ihre beste Arbeit zu leisten, wird daher für den Erfolg hoch geschätzt. Mehr Menschen als formal dazu bestimmt können führen. Und jeder muss folgen lernen. Auch und gerade Chefs, denn:

  • Unsere Herausforderungen werden immer komplexer (VUCA Welt), unsere Führungsphilosophie aber bleibt ziemlich simpel: Eine/r führt und alle folgen. Und die eine oder der eine sind damit immer häufiger überfordert.
  • ·Unsere Wissensgebiete differenzieren sich immer mehr aus: Da sollten jene das Sagen haben, die sich in der Fragestellung am besten auskennen, auch wenn sie nicht formal den Chefposten bekleiden.
11. Verhandlung

Unabhängig davon, ob Sie an Gehaltsdiskussionen teilnehmen, einen Vertrag mit einem Kunden abschliessen oder versuchen, mit Ihren Teamkollegen während eines Projekts eine gemeinsame Basis zu finden, sind starke und effektive Verhandlungsfähigkeiten äusserst wichtig. Wenn Sie ein guter Verhandlungsführer sind, können Sie Ziele erreichen, während Sie Beziehungen aufbauen. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil für den Erfolg Ihrer Karriere.

12. Technologie

Die Technologie verändert sich in beispiellosem Tempo. Neben den technischen Fähigkeiten, die Sie für Ihre Arbeit benötigen, ist es von entscheidender Bedeutung, mit der Technologie Schritt zu halten, um Ihre Karriere zu managen, sich auf dem Markt zu differenzieren, sich zu profilieren und aufzubauen die kritischen Beziehungen, die Sie brauchen, um erfolgreich zu sein.

Unabhängig von Ihrem gewählten Karriereweg und ihren sonstigen Zielen, ist der Aufbau Ihrer Soft Skills von entscheidender Bedeutung, damit Sie sich in einem wettbewerbsorientierten Umfeld von anderen abheben können und ausserdem als Mensch mit anderen Menschen besser interagieren können.

Fliessende Organisationen


Unternehmen müssen sich folgende Fragen stellen:

  • Welche Prozesse, welche Abläufe und welche Managementstrukturen passen zu unseren Bedürfnissen und Zielen?
  • Mit welchen Menschen kann Erfolg erzielt werden?

waterfalls-1144130_640Fliessende Organisationen sind die aktuelle Antwort auf die Herausforderungen der Globalisierung und Digitalisierung. Entscheidungen müssen in global agierenden Organisationen rund um die Uhr getroffen werden, wenn beispielsweise in einer Zweigstelle auf der anderen Seite der Welt die Nacht zum Tag geworden ist und ein Produktionsproblem sofortige Aufmerksamkeit erfordert. Das Internet und die vielen Kommunikationskanäle, die soziale Medien bieten, ermöglichen eine schnellere Kommunikation, und Entscheidungen müssen rund um die Uhr getroffen werden. Der alte Managementmechanismus, bei dem Entscheidungen über aufkommende Probleme „von oben“ angefordert werden, führt häufig zu einer Sackgasse. Aber wo sind die neuen Modelle?

Nun es gibt einige. Hier eine sicher nicht vollständige Aufzählung:

Name Verbreitung Mitarbeitende Ausrichtung
AES Energiesektor  Global  40’000  For Profit
BSO/Origin IT Consulting  Global 10’000 (1996)  For Profit
Buurtzorg Pflegebereich  Niederlande  Über 10’000  Nonprofit
ESBZ Schulbereich (7.-12. Klasse)  Deutschland  1’500 Schülerinnen/Schüler, Lehrpersonen und Eltern  Nonprofit
FAVI Autozulieferer  Frankreich  500  For Profit
Heiligenfeld Psychiatrische Klinik  Deutschland  600  For Profit
Morning Star Lebensmittelverarbeitung  USA  2’500  For Profit
Patagonia Outdoorbekleidung  USA  1’350  For Profit
RHD Human Services  United States  4’000  Nonprofit
Sounds True Media  United USA  90  For Profit
Sun Hydraulics Produktion / Hydraulik  Global  900  For Profit

 

Trends, die sich in Unternehmen, die diesen Weg gehen beobachten lassen:

  • Die Mitarbeiter erhalten mehr Führungs- und Entscheidungsverantwortung. Die Bereitschaft von Einzelpersonen und Teams, Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen, nimmt zu.
  • Die Freiheit bei der Definition von Zielen ersetzt die bisher starren Vorgaben.
  • Feste Strukturen brechen schneller zusammen, und die Teamarbeitskonstellationen verändern sich.
  • Die Entscheidungskompetenz verschiebt sich innerhalb der Unternehmens-hierarchien nach unten, aber Führungskräfte und Mitarbeiter sind oft nicht auf solche Veränderungen vorbereitet.
  • Bestimmte Personen sind nicht in der Lage, mit der zunehmenden Komplexität umzugehen. Management-Teams – sowohl lokale als auch globale – müssen der Teamarbeit einen viel höheren Stellenwert einräumen. Interdisziplinäre Teamarbeit ist ebenfalls erforderlich.
  • Unternehmen, die seit vielen Jahren erfolgreich sind, werden durch die sich schnell verändernden Rahmenbedingungen mit ihren Grenzen konfrontiert und sind auf der Suche nach neuen Organisationsformen und Kooperationsmöglichkeiten.
  • Die Werte ändern sich. Im Interesse einer gesunden „Lebensbalance“ werden Organisationen
    dürfen nun Arbeitszeitmodelle umsetzen, die bisher undenkbar gewesen wären, z.B. mehr Zeit für die Familie in Form von Elternurlaub – auch für Väter. Materialistisches und statusorientiertes Denken ist heute weniger verbreitet.
  • – Die Betonung der individuellen Leistung weicht der Sehnsucht nach Gemeinschaft und sinnvoller Erfahrung. Die Frage nach dem Sinn der Arbeit wird immer häufiger gestellt und hat in vielen Fällen den ausschließlichen Fokus auf den Gewinn ersetzt.
  • Das Gefühl der Sicherheit in Bezug auf Vorhersehbarkeit, Berechenbarkeit und den eigenen Platz in der Organisation nimmt ab. Hochleistung ist zu einer permanenten Anforderung geworden und somit praktisch unmöglich zu erfüllen.

Unsere Schlussfolgerungen basieren auf dem Modell der Spiral Dynamics und Beobachtungen:
Etablierte Unternehmen sind derzeit in der blauen, orangen oder grünen Phase tätig. Veränderungen im Geschäftsumfeld, neue Kommunikationstechnologien, zunehmende Geschwindigkeit und Komplexität, Globalisierung, Generation Y, erhöhte Kunden-erwartungen und kürzere Produktzyklen, etc.  stellen etablierte Organisationen und damit aktuelle Organisationsformen in den Stadien Blau, Orange und Grün mit ihren Grenzen gegenüber. Ausfälle unter den Mitarbeitern oder Ausfälle ganzer Organisationen oder Einheiten sind die Folge. Dies erzeugt Druck innerhalb dieser Organisationen, nach alternativen Formen zu suchen. Erste Antworten finden sich in Organisationen, die danach streben, einen höheren Zweck zu definieren und ein entsprechend stärkeres System der Selbstorganisation zu etablieren, wodurch der gesamte Mensch in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen gestellt wird.

 

Sieben Todsünden der Strategie


Strategie wird oft mit Taktik verwechselt und ist oft schlecht ausgearbeitet, weil eine oder mehrere dieser sieben Sünden der Strategie begangen wurden.

Täuschung

täuschungFührungskräfte, die möglicherweise auf der Suche nach Bekanntheit oder „Ruhm“ sind, haben zu viel Einfluss auf die Festlegung des strategischen Ziels. Sie verlieren die Realitäten des Marktes, auf dem sie tätig sind, und die Fähigkeiten und Kapazitäten ihrer Organisation aus den Augen und bereiten ihre Organisation auf den Misserfolg vor.

Kurzsichtigkeit

kurzsichtigFührungskräfte sind sich des Wettbewerbsvorteils ihrer Organisation in den Augen der Konsumenten ihrer Dienstleistungen glücklicherweise nicht bewusst und gehen bei der Festlegung strategischer Ziele zu schüchtern vor. Oder sie sind sich der Einschränkungen in ihrer Organisation, die gelöst werden müssen, um das strategische Ziel der Organisation zu erreichen, nicht bewusst.

Konformität

konformFührungskräfte spiegeln das wider, was sie in den Medien hören und sehen, und beschließen, bei der Entwicklung und Formulierung ihrer Strategie der gängigen „Industriepraxis“ zu folgen. Sie folgen einer Modeerscheinung, ohne ihre Bedeutung und die für die Umsetzung der Strategie erforderlichen Fähigkeiten und Kapazitäten vollständig zu verstehen.

Dies wurde kürzlich beobachtet, als viel zu viele Unternehmen behaupteten, eine strategische Absicht zu verfolgen, um ihre Branche zu „stören“. In der Vergangenheit hatten wir Management nach Zielen, schlanke Servicebereitstellung, umfassendes Qualitätsmanagement und Neugestaltung von Geschäftsprozessen, um nur einige zu nennen.

Sie alle haben ähnliche Eigenschaften, da sie einfach, vielversprechend, einfach zu kopieren und einzuführen (Cut & Paste) und von einem Guru oder einer Organisation, die es gut macht, legitimiert sind. Sie alle sterben aus, nur um durch eine neue Modeerscheinung mit einigen Praktikern in bestimmten Branchen mit bestimmten Anwendungen ersetzt zu werden.

(siehe Jedes Jahr eine neue Sau: Wie Manager den Methodenwahn durch Souveränität ersetzen“  )

Befangenheit

BefangenheitFührungskräfte können ihren Aktionären und / oder Mitarbeitern die Strategie nicht klar genug vermitteln. Das Buy-in findet nicht statt und die Strategie wird nie umgesetzt.

Führungskräfte müssen effektive Kommunikationstechniken nutzen, um ihre Botschaft mit starken Symbolen, Emotionen und Fakten zu vermitteln. Sie müssen die unterschiedlichen Kommunikationspräferenzen ihres Publikums berücksichtigen und Verantwortung für die Wirksamkeit der Kommunikation übernehmen. Sie müssen messen, ob sie erfolgreich waren oder nicht, und sich gegebenenfalls anpassen.

Improvisation

improvisationDie Strategie wird ohne einen Plan umgesetzt, der die Fähigkeiten und Kapazitäten der gesamten Organisation berücksichtigt. Es ist nicht gut genug, eine „Customer First“ -Strategie zu entwickeln, ohne zu berücksichtigen, was in der Lieferkette erforderlich ist, um die Marketingversprechen einzuhalten.

Die Umsetzung der Strategie erfolgt auf reaktive Weise und wird als eine Reihe von getrennten Operationen ausgeführt, verschiedene Pläne in verschiedenen Abteilungen.

Durcheinander

durcheinanderDie Strategie ist nicht an einer Vision oder evolutionärem Zweck  und der Zweck von Personen in ihren Rollen ist nicht an der Strategie ausgerichtet. Die Menschen sind daher weder in der Lage zu visualisieren, was die Strategie für Kunden, Mitarbeiter, Aufsichtsbehörden oder die Öffentlichkeit bringen wird, noch wie sie durch effektive Wahrnehmung ihrer Rolle zu den Ergebnissen beitragen können. Normalerweise kommt es dabei zu einem Moralverlust.

Hybris

mybrisFührungskräfte ignorieren Informationen zu Risiken und Problemen, die die Strategie für das Unternehmen mit sich bringt, und tun dies auch weiterhin, wenn die Strategie ausgeführt wird. Sie nehmen Meinungen über Tatsachen und Irrglauben zur Analyse.

 

(Hybris bezeichnet eine extreme Form der Selbstüberschätzung oder auch des Hochmuts)

%d Bloggern gefällt das: