Gedanken, Ideen, Tips, etc. zu Veränderungen


Aufbau

Immer wieder kommt die Frage auf: Wie wird eine Selbstorganisierte Organisation aufgebaut?

Ein Aufbau oder eine Transformation eines Unternehmens unliegt einigen Prizipien:

  • Es ist organischer Aufbau oder Transformation
  • Die Definitionen und Festlegungen sind veränderbar und wachsen mit den Bedürfnissen, aber sie können und sollen auch „sterben“.

Die Ansätze dazu haben folgende Eigenschaften oder Vorgehensweisen:

  • Im Vordergrund steht der Evolutionäre Zweck, der mit der Mission von herkömmlichen Firmen zu vergleichen ist. Er steht immer im Zentrum allen Handelns.
  • Ausgehend vom Evolutionäre Zweck werden die nötigen Prinzipien bestimmt und formuliert.
  • Um die Prinzipien umzusetzten etabliert man Praktiken, das heisst man legt (momentan) fest wie ein Prinzip gelebt wird.
  • Die Anzahl der Praktiken ist variabel und offen.

Wichtig ist, dass solche „Definitionen“ einem Lebenszyklus unterliegen und daher nur eine gewisse Zeit gültig sind. Das organische System erfindet sich immer wieder neu. Ausserdem müssen diese Vereinbarungen oder Elemente der Unternehmenskultur nicht dokumentiert vorliegen. Es genügt, dass sich die Menschen im Unternehmen darüber einig sind.

Die Akteure in dieser Umgebung sind Menschen, die dann die verschiedenen Praktiken ausführen und die Tätigkeiten untereinander abstimmen. Dazu kann man ein Rollenkonzept einführen, das aber auch organisch angelegt werden muss. D.h., dass diese Rollen nach Bedarf übernommen werden können und die entsprechenden Praktiken werden ausgeführt.

Zum Beispiel beim Einstellen eines neuen Mitarbeiters schlüpfen Teammitglieder in die Rolle des „Hiring-Spezialist“ und prüfen Unterlagen, führen Interviews, begleiten die Person durch eine Kennenlern-Praktik, etc.

Mit ein Grundsystem wie Holacracy kann man dies schon etwas „vorformatiert“ als Starthilfe übernommen werden, denn es hilft dabei, klare Rollen und Zuständigkeiten zu explizieren. Mitarbeiter, die eine Rolle innerhalb der Organisation füllen, bekommen einen klaren Autoritätsbereich zugewiesen, in dem sie frei schalten und walten können. Dieser wird kontinuierlich nach Bedarf angepasst und mit anderen Rollen synchronisiert. Jede Rolle in der Organisation “führt” – nämlich ihre Rolle. Holacracy aber definiert wirklich nur das Minimum, die Verbindungen von verschiedenen Kreisen, das heisst untereinander verbundene Bereiche und Funktionen. Das System Holakratie basiert auf einer kreisförmigen Struktur. Jeder Kreis ist für einen bestimmten Bereich zuständig, handelt aber nicht isoliert, da er mit anderen verbunden ist.

Egal ob man nun ein Grundsystem übernimmt oder sich selber eine Form gibt, es ist der Gruppe von Menschen überlassen, wie sie sich formen und zusammen etwas neues erstellen. Das Konzept oder die Architektur die oben beschrieben ist gilt es zuerst zu verinnerlichen und ihre Umsetzung bei der Erstellung eines Neuen oder der Transformation eines bestehenden Unternehmens zu berücksichtigen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: